Langzeiterfahrung" Polo 6C GTI



  • Ja leider,


    ich habe auch in einem Artikel im Netz gesehen, dass beim EA 888 GEN 3 B, also dem Miller Motor, die Steuerkette wieder eine andere ist im Vergleich zum Nicht Miller EA 888 Gen 3. Die ist deutlich schmäler ausgeführt. Mal sehen ob das wieder hält... :rolleyes:



    https://www.bolidenforum.de/ar…-l-i4-tfsi-motor-von-audi


    Finde ich ganz interessant.



    Die Verwendung einer schmaleren Kette, die den Paketbeschränkungen unterliegt, sieht eine weniger gekrümmte Führung der Gleitschienen vor, was zu geringeren Reibungskräften führt. Die erstmalige Verwendung von reibungsarmen Ölen der Viskositätsklasse 0W-20 in Audi TFSI-Motoren reduzierte die Verluste an vielen verschiedenen Reibungspunkten im Motor. Einige Komponenten des Motors wurden an die niedrigere Viskosität angepasst, beispielsweise optimierte Kolbenringe oder das Ölpumpengetriebe.



    Bezogen auf den kompletten Motor reduzierten diese Maßnahmen den mittleren Reibungsdruck um 8% (gemessen bei 2000 U / min und 90 ° C) im Vergleich zum EA888 Gen.3, Abbildung 8 . Insgesamt führte diese Verringerung der Reibung zu einer CO2-Reduktion von etwa 1 g / km in den Testzyklen.

  • Als Mechaniker bei VW weiß man diesbezüglich manchmal einfach zu viel. Ich arbeite in ner doch relativ großen Werkstatt, aber unsere Serviceberater sind sehr kritisch gegenüber VW und handeln da auch überall das Maximum raus, so vieles, was einfach eine riesen Sauerei is.


    Es gibt auch so viele Rückrufaktionen und heimliche Updates, die kein Kunde mitbekommt, weil die da wieder was verbockt haben. Und bei so Produktinformationen / Änderungen, ich les mir das auch echt gern durch, weil die da schreiben müssen, warum. So Unterdimensionierung von Materialien, schlechte Qualitätskontrolle oder Sparmaßnahmen, die voll in die Hose gegangen sind sind leider sehr oft ein Grund. Bei den kleineren Fahrzeugen gibt es da eigentlich relativ wenig Probleme, erst bei den größeren gehen dann die großen Weh-Wehchen los. Der 1.8er oder 2.0 Liter Motor aus der Baureihe EA888, die Probleme sind da, ja, aber das, das is nix! Mal ne Steuerkette, mal ne Wasserpumpe, glaub die pfeifende Spannrolle hatter auch manchmal, aber das sind Peanuts! Zumal bei den Motoren, das sind Autos, die werden gekauft und dann eher in ne freie Bude gegeben, dann is Gewährleistung eh sofort durch, ganz einfach.

    Bei den größeren Geräten, da passieren Fehler, also das is peinlich .....


    *Klugscheißermodus aus* :pfeifen:

  • Man sieht es ja auch bei unterschiedlichen Videos auf Youtube. Altes und neues Gehäuse daneben. Kunststoff, Kunststoff mit Alu usw. Gibt bzw. gab da scheinbar mehrere Revisionen bei diesem Reglergehäuse

    Gibt es dazu mehr Informationen?

    Die V W Artikelnummer für dieses Teil müsste die OEN06L121111M sein. Wenn ich danach im Netz suche finde ich nur Artikel mit jeder Menge Plastik...

  • Gibt es dazu mehr Informationen?

    Die V W Artikelnummer für dieses Teil müsste die OEN06L121111M sein. Wenn ich danach im Netz suche finde ich nur Artikel mit jeder Menge Plastik...



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Schau mal hier bei 15:46. Da sieht man die zwei Reglergehäuse nebeneinander.



    Vielleicht kann ja der Tobi mehr dazu sagen. Er arbeitet ja scheinbar bei VW. Sofern er sich dazu äußern darf...

  • Danke für den Link.


    Allerdings ist einzige was ich bei der angegebenen Zeit erkennen kann, das alte Plastikgehäuse inkl. Wasserpumpe links (die ist aus Alu) und dem neuen Plastikgehäuse ohne Wasserpumpe rechts. Wenig später wird die Wasserpumpe ins neue Plastikgehäuse eingebaut.

    Ich sehe keinen Unterschied das Material des Thermostatgehäuses betreffend...

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Da steht in den Kommentaren, dass es wohl eine Revision M gibt, wo das Problem dauerhaft behoben sein soll.


    Die Version, die man hier sieht hat laut Kommentar des Video Erstellers nach 25 000 Meilen erneut begonnen, undicht zu werden.


    Unglaublich...



    Ich kann meinen Wagen am Mittwoch wieder holen und werde hier hier die Teilenummer des Gehäuses beschreiben.





    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Hier sieht man wohl die erste Version. Baujahr 2011. Da wurde der EA 888 Gen 3 eingeführt.

  • https://de-de.facebook.com/Qua…596188931/?type=3&theater


    Hier ist die Version M. Die Dichtung sieht zumindest anders aus. Und auch das Aluminum da vorne dran...


    Das Teil was bei dem da 2019 eingebaut wurde sieht in jedem Fall anders aus.




    Das habe ich auch noch gefunden.. =O


    Vorgänger Teilenummern: 06L121111B, 06L121111E, 06L121111F, 06L121111G, 06L121111H, 06L121111J, 06L121111K, 06L121111L

  • das verlinkte Thermostatgehäuse ist von Scheffler und scheint die M Variante zu sein.

    Das Problem war die Dichtfläche zum Motorblock, diese ist auf den Bildern für mich nicht sichtbar.

    Das Metall ist die Wasserpumpe, die ein anderes Design hat, als das ursprünglich von VW verbaute Modell. Aber die, soweit ich das verstanden habe, auch in der alten Version nicht das Problem war.


    Die von Dir angeführten Modellnummern sind Vorgängervarianten. Erst die M Variante scheint an der Dichtfläche zum Motor verändert worden zu sein.


    Aber das ist alles Spekulation, vielleicht gibt es hier ja jemand, der mit der Materie mehr vertraut ist...

  • Insbesondere zu diesem Teil kann ich tatsächlich nix sagen, an einem Polo GTI hatte ich tatsächlich noch nie meine Finger, aber bezüglich der Teilenummern ..... Das is wieder son Klassiker. Deswegen, wer das eigentlich austauscht, sollte eigentlich drauf achten, wenn das vordere tatsächlich (wie hier) identisch is, immer den höchsten Buchstaben! Das is die neuste Version, da gibt es volle Ersatzteilgarantie drauf und da is die Chance am geringsten, dass da wieder was passiert. Und warum es so viele Teilenummern gab? Da scheinen wohl mehrere defekte an dem Teil gewesen zu sein, die nach und nach erst behoben wurden oder man versuchte des mal billiger zu lösen und das ging immer noch daneben.


    Ob mit dem aktuellen Teil alles in Ordnung is, das kann ich so jetzt net sagen, aber da drauf hat man zumindest mal 2 Jahre Ersatzteilgarantie

  • Klar, da is mal richtig was schief gelaufen, aber da kannst im Prinzip auf alle Hersteller zeigen, immer kürzere Produktionszeiten, immer mehr Technik, immer günstiger und immer realitätsfernere Tests, was will man da eigentlich noch erwarten?

    Klar, auch früher gab es mal Probleme, aber wenn man sich einfach mal überlegt, wie lang die Autos damals noch gebaut wurden und heute?


    Naja, ich glaub, ich lass dieses Thema jetzt mal in Ruhe, bevors noch Anschiss wegen Off Topic gibt ^^

  • Das kann schon von Resten des Kühlmittel kommen. Das Kühlmittel kann in irgendwelchen Ecken oder Sacklöchern stehen.

    Nach ein paar Tagen sollte es aber verdunstet sein. Somit sollte der Geruch auch weg sein.

    Achte trotzdem mal auf den Kühlmittelstand! Es könnte auch sein, das immer noch eine undichtigkeit vorhanden ist.

  • Mal eine kurze Rückmeldung von mir:


    Seit dem Tausch, des Reglergehäuses habe ich etwa 400 km zurückgelegt. Bislang ist kein Kühlmittelverlust feststellbar. Unten an der Abdeckung im Motorraum, wo man vorher Kühlwasserflecken erkennen konnte, ist es nun trocken. Allerdings ist nach wie vor leichter Kühlmittelgeruch bei warmem Motor vorhanden. Werden somit immer noch Reste sein...

    • Official Post

    Ich würde da einfach Mal bei Mobile und Co schauen. Einfach mal dein Wagen dort raus suchen, was deiner gelaufen hat, Baujahr und ähnliche Ausstattung. Dann noch groben Verhandlungspielraum drauf rechnen und dann sollte das schon in etwa passen.