Posts by Tobi_6R

    Gemisch zu mager ....


    Die Lambdasonde könnte tatsächlich defekt sein, dass diese einen falschen Wert liefert.


    Grundsätzlich kann das halt verdammt viele Faktoren haben. Der könnte sich irgendwo Falschluft ziehen, irgendeine Einspritzdüse (egal ob Gas oder Benzin) spritzt nicht sauber sein oder irgendein anderer defekt auf der Kraftstoffseite.

    Ansonsten hat der Motor glaube ich ein AGR System, da drüber könnte der auch Luft ziehen, genauso das Tankentlüftungsventil, das kann sogar Frischluft ziehen.


    Ansonsten könnte ich mir nur noch vorstellen, dass vielleicht der Katalysator einen weg hat. Das hab ich tatsächlich schon öfter bei den 1.2 MPIs gehört, dass der Kat defekt ist / war.

    Ich weiß schon, der Schlüssel vom 6R Polo hält Jahrzehnte, der 6C Schlüssel manchmal auch nur 5 Jahre.

    Aber das ist tatsächlich egal, ob Golf 7 mit Keyless-Go oder Golf 8 mit der größeren Schlüsselbatterie, die sind einfach einmal im Jahr leer.


    Mit Keyless-Go kommt's tatsächlich gern mal vor, wenn der Schlüssel leer is, dass der dann a bissl braucht, bis er wieder sein Auto erkennt, gelegentlich verliert der auch komplett sein Auto. Bei VW ist dann die Fehlermeldung zu überprüfen und meistens dann der Schlüssel zu ersetzen, bei Skoda muss man nur den Schlüssel neu anlernen, obwohls an sich der gleiche Schlüssel ist :D

    Die Woche ist schon bei meinem Papa (Golf 7 Bj 2018) die Schlüsselbatterie leer gewesen, da hatte kurz irgendwas auch gar keinen Bock mehr. Neue Batterie eingebaut, nix passiert. Danach den Schlüssel mal ne halbe Stunde ohne Batterie gelassen, dann eingebaut, dann mal auf / zu gedrückt und alles war wieder beim Alten.

    Bei meinem Polo (6R Bj 2011) hat mich die ZV auch schon geärgert, ins Zündschloss gesteckt, Zündung ein und dann mal auf / zu gedrückt. Schlüssel abziehen, aussteigen und nochmal drücken, dann hat auch wieder alles funktioniert.

    Und was tatsächlich auch schon vorgekommen is, die neue Schlüsselbatterie war einfach leer war, klingt dumm, is aber leider so ....

    Inzwischen ist wieder einiges passiert!


    Mein Radlauf wurde ein zweites mal entrostet, durchgerostet ist nichts, lediglich der Radkasten innen verrostet.

    IMG_20231031_164822.jpg


    Meine Winterfelgen sind auch schon wieder drauf, diesmal mit einer Speiche in grau lackiert, ich find, hat irgendwie was ^^


    Muss nur noch bevor jetzt dann das erste Salz liegt meinen Radkasten entrosten und mit Unterbodenschutz auslackieren und dann noch meinen Auspuff neu ausrichten, das Rohr steht immer noch ca. 1 cm über und ich hab mir vielleicht mal übern Sommer den Topf abgerissen, das ist auch nur provisorisch geflickt :S


    Bin aktuell noch am Überlegen, ob ich nächste Saison vielleicht mal andere Felgen fahre, die Porsche Hohlspeichenfelgen haben es mir irgendwie angetan, in 18 Zoll, vorne 8,5 und hinten 10 Zoll breite, das wird im Leben nicht passen. Mal schaun, was Kleinanzeigen mal so hergibt :D

    Der Polo 6R wurde 2009 erstmalig ausgeliefert, das sind bald einfach 15 Jahre! Nach so einer Zeit bleiben natürlich Mängel nicht aus, auch der Rost holt sich alles!


    Ich seh diese Autos tatsächlich öfters mal, die 6R Polos haben so stellenweise Rostprobleme, am 6C Polo, den es bald 10 Jahre gibt, hab ich tatsächlich noch nie was gesehen (obwohl man sagen muss, 6R Polos seh ich komischerweise öfter)


    Um mal zum Punkt zu kommen:

    IMG_20210414_160037152.jpg

    Klassiker an der Heckklappe ums VW Emblem, ist auch weiter verbreitet (ham auch Golf 5 /6 oder Passat)


    IMG_20231016_130023.jpg

    Am Radlauf (komischerweise nur links) hab ich sowas mal gesichtet.


    IMG_20220620_161730.jpg

    Oder sowas ist auch mal vorgekommen ...



    Bild 1 & 2 is meiner (Bj 2011), Bild 3 ist ein Kundenauto (Bj 10 / 11), das mich ziemlich schockiert hat.


    Einen Leihwagen haben wir (Polo 6R Bj. 2010), der ebenfalls diese Roststellen aufweist. Schweller beidseitig löst sich dieses Bodyplast-Zeug am Schweller, da drunter ist alles durch. Radlauf links 5 Zentimeter Lack weg, nur Rost und Heckklappe ziemlich ähnlich wie meiner.


    Bisher kann ich mir nur den Rost am Radlauf nicht erklären, ob das von einem Unfall kommt oder wo sich da Feuchtigkeit sammeln könnte.


    Jetzt die Frage an euch: Wie schauen eure Polos auf, gibt's ähnliche oder andere Schadensbilder?

    Ich fahr die Semperit Speed Grip 5 in 185/60R15 im Winter, seit letztem Jahr, davor hatte ich 10 Jahre alte Michelin drauf.


    Mir wurden die empfohlen von unserer Reifentante im Lager, wir verkaufen die im Betrieb auch sehr sehr oft.


    Jedenfalls, letzter Winter war ziemlich schlecht gewesen, egal ob Regen, Schnee, Glätte, ich finde, die fahren sich echt sehr gut und ich lege grundsätzlich nen echt sportlichen Fahrstil an den Tag. Übern Winter bin ich knappe 5000 km gefahren, keinen übermäßigen Verschleiß festgestellt, keinen Mehrverbrauch festgestellt, also m.M.n. kann man einen Semperit ohne schlechtes Gewissen kaufen und im Winter fahren

    Was gibt's so neues bei mir?


    Letzte Woche den Kundendienst gemacht und im gleichen Zug mal auf dünneres Öl gewechselt, vielleicht klingt mein Polo jetzt dann im Winter im Kaltstart nicht mehr nach nem Sack Nüsse :D


    Dabei ist mir aufgefallen, dass mein Stoßdämpfer hinten links vor sich hin ölt, ich meinte auch in den letzten Wochen schon ein quietschen aus der Richtung vernommen zu haben, gestern wurden dann gleich neue Stoßdämpfer verbaut. Mein Autoteileladen des Vertrauens hatte mir gekürzte Konis empfohlen, hab dem Mann vertraut und bin positiv überrascht! Fährt sich besser als erwartet.


    Mein Auspuff dagegen macht's mir gar nicht leicht. Vor 2 Monaten schon hat sich der Rost an meiner Mittelschelle verwirklicht, die is von außen her richtig schön durchgerostet, kein Problem, neue verbaut. Ich hab keine Ahnung, wie ich den Auspuff jetzt ausrichten soll, entweder steht der an der Stoßstange, innen am Hitzeschutz oder das Rohr und n Teil vom Topf beim Einfedern an der Achse.

    Aktuell liegt der Kollege auf der Achse auf, mit meinen gekürzten Dämpfern kann ich weiter einfedern, im Radkasten ist genug Platz, jetzt klappert der Auspuff halt Vollgas auf der Achse. Sprich es wird jetzt echt mal Zeit, ausbauen, Halter und Anschlussrohr abschneiden und einmal alles so ausrichten, dass das passt ....


    IMG_20230811_102143.jpg

    Und zum Schluss noch ne weitere ganz schlechte Feststellung, an der Kante kommt der Lack leicht hoch, ich vermute mal, der Rost hat sich zurück gemeldet. Muss ich nächste Woche mal mit meinem Lackierer reden, aber vermutlich hat sich das erledigt an der Ecke, da ist nicht mehr viel Material (Blech), da muss die Ecke vermutlich neu rein ;(

    Bei den meisten Autos ist das so, dass die Inspektion alle 2 Jahre fällig ist. Tatsächlich ist mir gerade eingefallen, dass bei dem 6C Polo meiner Mutter ja auch einmal im Jahr der normale Service fällig ist. VW hat in dieser Zeit mal umgestellt und seit 2019 / 2020 ist da immer wieder der Wechsel bei den Wartungsintervallen, da blickt tatsächlich keiner mehr so wirklich durch. Aber wenn das von VW direkt kommt, dann passt das auch zu 100 % so.

    VW Vorgabe sind 2 Jahre oder 30.000 km mit flexiblen Wartungsintervallen. Die flexiblen Wartungsintervallen beziehen sich auf den Ölwechsel, der in einem Bereich von 1 bis 2 Jahren und 15 bis 30.000 km, je nach Fahrstil / Fahrtstrecken / usw. kommt.


    Ich selbst würde aber empfehlen auf Festintervalle umzustellen, dass das Öl nach einem Jahr oder 15.000 km gewechselt wird und zusätzlich nur das teure Öl fahren (VW Norm 508 00), das trägt auf alle Fälle zur Langlebigkeit von dem Steuerkettenmotor bei.

    Ich war die letzten Tage viel bei Kleinanzeigen unterwegs und hab mich auch nochmal in so alten Tuning Zeitschriften belesen. Es gab früher wirklich verdammt viele geile Felgen! Keine Ahnung, warum so viele Leut auf ihren Golf 1 / 2 so neumodische Felgen fahren müssen, es gibt aus den 80er / 90ern so geile Felgen einfach, viele in einem echt guten Zustand für fast kein Geld! ATS Cup, ATS Classic, ATS Käseloch, Smoor (Rota glaube ich), Ronal R8, Ronal Turbo, Exip (Kreuzspeichen-Design), .... und da beweg ich mich in einem Rahmen, deutlich unter 500 €. Was auf alle Fälle mal feststeht, ich kauf mir keine Bastelbude mehr, aber ich werd mir vielleicht noch nen 86c Polo kaufen und den wirklich komplett nur mit Teilen von früher umbauen :D

    Danke für diese Auskunft!


    Ich war bisher nur immer bei 15 Zoll, weil des da Auswahl ohne Ende gibt, aber wenn damals 13 Zoll und vielleicht mal 14 Zoll üblich war, dann muss da ja fast sowas da auch wieder drauf.


    Habe mir aber schon öfters sagen lassen, dass die Szene damals ganz anders war, viel offener und man hat sich einfach getroffen um etwas zu erfahren, Leute mit der gleichen Leidenschaft kennenlernen.

    Das kannst heutzutage einfach vergessen. Da kommen so feste Gruppen, die darfst gar net ansprechen. Wenn sich mal einer für dein Auto interessiert, kannst dir nur anhören, is ja peinlich, so wenig Leistung, was soll man dazu noch sagen? Und bei Oldtimertreffen, ganz schwierig! Es gibt viele nette Leute, aber manche denken auch wer sie sind und was für besondere, tolle Autos sie haben und sie niemals an so einen jungen Kerl sowas wertvolles verkaufen, die jungen Kerle machen eh bloß alles kaputt .....

    Ja, genug aufgeregt :pinch:


    Aber nochmal danke für so eine gute Auskunft!

    Wie ich auf diese Reifengröße kam ist ganz einfach, da sind BBS Felgen in 6x15 dabei mit diesem Reifen, dann dacht ich mir, bevor ich 4 gute Reifen weghau, kann man sich ja mal informieren, ob das nicht doch irgendwie möglich ist.


    So wie von reactive genannt wäre toll, ich würde aber gern mit dem Sachen arbeiten, was ich habe. Und beim Auto dabei sind die BBS Felgen vom Polo G40 (5,5x13 mit einem 155/70R13) und BBS RA375 (6x15 mit einem 165/45R15). Die Kiste ist auch bereits tiefergelegt mit 80/60 Federn.


    Um Original geht es mir an der Stelle auch gar nicht, ich hab's gern, wenn's alles andere als Original ist. Die angesprochene 175/50R13 Bereifung wäre schon ziemlich geil, habe bei Kleinanzeigen soeben auch ATS Cup in 13 Zoll entdeckt, würde glaube ich echt gut ausschauen, aber nochmal 2 cm weniger Bodenfreiheit .... In Deutschland haben wir ja ein Richtmaß von 8 cm Bodenfreiheit und unser Freund und Helfer is auch gern mal daran interessiert irgendwen stillzulegen, da hab ich halt eher weniger Bock drauf. Deswegen hab ich schon errechnet, dass z.B. ein 185/45R15 einen ähnlichen Abrollumfang wie der serienmäßige 155/70R13 hat.


    Ich glaub, ich schlaf da nochmal n paar Nächte drüber, immer das gleiche mit diesem umgebauten Kisten, war glaub ich auch des letzte mal, dass irgendwas her kommt, was schon irgendwer umgebaut hat und net fähig war, dass das auch legal / eingetragen ist :rolleyes:

    Das nicht, aber ich hab mich mal durch son VW Scene Magazin von 2001 gelesen. Bei vielen Felgen standen die empfohlenen Felgen- und Reifengrößen mit dabei. Für den Polo 86c schaut es allgemein schlecht aus, aber so in 15 Zoll hab ich von einem 185/45R15 gelesen und dann die Größen, die es für Golf 2 / 3 usw. gab, da beweg ich mich weit weg von den 165/45R15, die auf den Felgen drauf sind. Werden meinen Arbeitskollegen mal fragen, ob wir da mal umschrauben können, dann steck ich da mal einen 195/45R15 Probe, aber ich vermute selbst ein 185er schleift.

    Das ist echt eine gute Idee! Mein Vater hat noch so alte Tuning Zeitschriften im Keller, hauptsächlich glaube ich VW Scene, aber da könnte ich tatsächlich auch fündig werden! Schau mir die Zeitschriften aber echt ungern an, vor allem die Kleinanzeigen, da könntest heulen! Schöne Autos für nen richtig schmalem Taler, weil die damals einfach nix wert waren ^^

    Die 13 Zoll BBS Felgen vom Polo G40 sind dabei, die haben auch die passende Reifengröße. Mein Problem ist, da ist ein zweiter Satz BBS Felgen dabei, 15 Zoll (glaube, dass das die RA vom Golf 2 sind) mit einem 165/45R15. Ich muss sowieso schon zum TÜV, um das Sportfahrwerk einzutragen, da wär es schön, wenn der mir die 15 Zoll Bereifung auch einträgt. Mein TÜV Prüfer hat aktuell Urlaub, der wüsste eher, ob das so zulässig ist, seine Vertretung ist sich da unsicher und ich selbst habe keine Lust, dass die Kiste jetzt ewig bei mir steht und eher weniger bewegt werden kann, da das Fahrwerk nicht eingetragen ist.


    Mein Problem ist nicht, ob das jetzt passt, schleift, die Felgen sind da schon drauf und es schleift auch nichts. Meine Frage ist halt, ob es diese Bereifung früher schon gegeben hat und wenn nicht, welche Reifen ich fahren müsste. Der Polo ist Baujahr 1991 und hat bereits ein H-Kennzeichen. Üblicherweise kann man ja alles anbauen, was es vor, bis und 10 Jahre nach Erstzulassung gegeben hat. Ich selbst bin einfach zu jung und mein Vater war damals nie so im Thema, welche Reifenmaße es so bis Anfang der 2000er gegeben hat. Meine Arbeitskollegen hatte ich auch schon gefragt, die haben schlichtweg keine Ahnung von einem VW Polo, die fuhren damals alle Golf und Scirocco ^^

    Ich bin aktuell dabei mir einen Polo 86c zuzulegen und komm gleich zur Sache!


    Wie lange gibt es schon die Reifengröße 165/45R15?


    Das Fahrzeug hat bereits eine H-Zulassung, allerdings mit Original Fahrwerk und den Original 13 Zoll Felgen.

    Das Fahrzeug hat danach ein TA Technix Sportfahrwerk bekommen, damit ist eine H Zulassung möglich, sieht der Prüfer zwar nicht gern, aber es geht. Mein Problem ist jetzt nur die 15 Zoll Bereifung, Felgenmaße sind 6x15 ET 35 mit einem 165/45R15. Die Felgen gab es damals, ein Sportfahrwerk gab es damals schon (womöglich nicht den Hersteller, aber das is schon länger abgeklärt), aber die Reifen, gab es diese Reifengröße 2001? (10 Jahre nach Erstzulassung, Polo is Bj 91, deswegen die Frage, ob es die Größe 01 gab)


    Vielen Dank schon mal im Voraus!